Schutzschläuche

Schutzschläuche werden in der Automobil- und der elektrotechnischen Industrie als Schutz gegen eine mechanische Beschädigung isolierter Leiter, zu ihrer farblichen Unterscheidung, zum Schutz von Seilen, Zugstangen oder Ketten verwendet.
Die Schläuche sind unverstärkt – ohne Verstärkung.
Die Dichte bewegt sich in einer Spanne von 1,2 – 1,34 g/cm³ und hängt vom Verhältnis der beim Zusammenstellen der Rezeptur verwendeten Komponenten ab. Die physikalischen Eigenschaften hängen vom Weichheitsgrad ab. Generell lässt sich sagen, dass durch Erweichung die Mehrzahl der chemischen und physikalischen Werte gegenüber nichterweichtem Material sinkt.

Die Eigenschaften können in diesen Spannen modifiziert werden:
Härte: 50 ShA – 52 ShD
Zugfestigkeit: 100 – 200 kp/cm²
Dehnbarkeit: 150 – 350 %

Schutzschläuche

Verwendete Materialien

PVC-P

Spezifikationen

Schutzsläuche
Schläuche Verwenden Härte Durchbruchzugfestigkeit mindestens Biege spröde Temperatur Dimensionen
typ 1100 Schutz und farbliche Unterscheidung isolierter Leiter. 80 ShA 14 MPa -15°C PDF
typ 1105 Spezielle Verwendung, z. B. Schutz von Ketten. 80 ShA 15 MPa -25°C PDF

Kontakte

Ing. Tomáš Zmrzlík
Tel.: +420 577 503 273
Fax: +420 577 502 270
Mobil: +420 724 405 707
E-mail: tomas.zmrzlik@fatra.cz

Lubomír Blaha
Tel.: +420 577 502 274
Fax: +420 577 502 270
Mobil: +420 724 405 937
E-mail: lubomir.blaha@fatra.cz

Unverbindliche Anfrage

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und Telefonnummer ein. Wir kontaktieren Sie entsprechend zurück.

Mit der Absendung des Formulars erklären Sie sich mit der Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Fatra, a.s. für zwei Jahre oder bis zu Ihrer Beschwerde. Wir verwenden Ihre Daten zur Erfüllung Ihrer Anfrage und zu Marketingzwecken. Mehr Informationen